Garantiert Besten Preis

Anreise Abreise


Figline Valdarno Hotel Villa Casagrande - Geschichte
Contact Us: 055 9544851
Via G.B. del Puglia 61 Figline Valdarno (FI), View on Map
Italian - ItalyEspañol(Spanish Formal International)Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)
Geschichte
“Dieses antike Haus, diese Weste aus weit zurückliegenden Zeiten, diese Stille führen dich abseits vom täglichen Lärm des Lebens und es entsteht ein wenig der Wunsch zwischen diesen Mauern zu verweilen, weil es so scheint, als ob man hier inneren Frieden finden könnte”.

So beschreibt der berühmte französische Romanschriftsteller Paolo Bourget die Villa Casagrande: «oh qu'il serait bon de vivre ici et d'y gouter la paix», replicava: «dites plutôt qu'il serait bon d'avoir cet état d'âme qui vous permît de vivre ici ed d'y gouter la paix!!».

Das geschichtsträchtige Haus Villa Casagrande im Herzen von Figline Valdarno wurde Ende 14. Jahrhunderts von einem florentinischen Notar, Ser Ristoro, erbaut, der 1384 nach Florenz kam und hier zum Notar bestellt wurde. Das Haus wurde sogleich zu einem Ort, an dem sich Künstler und Philosophen trafen.

Die elegante Stätte Villa Casagrande bewahrt weitab vom Stadtlärm den Charme und Reiz von damals und lässt uns eben jene Zeiten erahnen, in denen der Humanist Marsilio Ficino genau hier den Serristori und dem hohen Adel der Renaissance Unterricht erteilte. Gäste dieses Hauses waren unter anderem Karl VII von Bourbon, der König der beiden Sizilien, Carlo V König von Spanien und Herrscher des Heiligen Römischen Reiches sowie der Prinz und Maria Josè auf ihrer Hochzeitsreise.
Villa Casagrande wurde auch von Papst Leo X geschätzt, dem Sohn von Lorenz dem Prächtigen. Dies war auch der Grund, warum die Familie Serristori das Privileg erhielt, dem eigenen Wappen das Liliensymbol des Hauses Medici mit den Initialen L.X. beizufügen.

Im Säulengang sind viele Symbole jener Zeiten gesammelt: Inschriften, originale Fragmente oder originalgetreue Wiedergaben, Wappen von Landvogten, Kommissaren, Machthabern und Kapitänen, die auch heute noch in verschiedenen Amtsgerichten der Toskana die von den Serristori an die Republik erwiesenen Dienste bezeugen. Ein Aufenthalt in der Villa Casagrande bedeutet Komfort und Qualität zu genießen und gleichzeitig auf Entdeckungsreise in die Geschichte des Ortes zu gehen.