Wo Wir Sind

Bei einem Aufenthalt in Figline Valdarno, einem Mittelalterlichen Zentrum aus dem XII. Jahrhundert hat man die Möglichkeit in kürzester Zeit wundervolle Kunststädte besuchen zu können oder die üppige Landschaft des Chianti und dessen versteckte Schätze zu entdecken.

Das antike Figline hatte 19 Türme und 4 Tore die den alten "Markt" umschließen und der Weg der von der Piazza, über Canto al Romano bis hin zur Via Castel Guineldi führte, vorbei an der "Casamaggior dei Serristori" allgemein bekannt als “La Casagrande”. Das Gebäude, das man teilweise als Palast und teilweise als Villa bezeichnen kann, wurde von Ser Ristori in Figline Valdarno 1392 erbaut; der Bauherr war Notar der Herrschaft von Florenz.